Mo, 15. Nov | 17:00 - 18:00

Die Akte Verschickungskinder – Wie Kurheime für Generationen zum Albtraum wurden

Lesung und Gespräch (Livesendung im Freien Radio für Stuttgart)

Warum wurden acht Millionen Kinder bis in die 1980er-Jahre in sogenannte Kindererholungsheime verschickt und kamen verstört oder traumatisiert zurück?

Für ihr Buch hat die Historikerin und Journalistin Hilke Lorenz mit vielen ehemaligen Verschickungskindern gesprochen über ihre Erlebnisse und die Folgen, unter denen sie bis heute leiden. Ihre intensive Recherche deckt auch auf, wie institutionelle Gewalt verschleiert wurde und wie profitabel die Geschäfte mit diesen wehrlosen Kindern waren.

In der Büchersendung stellt Hilke Lorenz im Gespräch mit Betroffenen von der Initiative Verschickungskinder und Sabine Gärttling das Buch vor, liest Beispiele und berichtet über die Entstehungsgeschichte.

Die Sendung ist zu empfangen auf 99,2 MHz über Antenne oder als Livestream über www.freies-radio.de

Referent*innen
Hilke Lorenz, Verein Aufarbeitung Kinderverschickung Baden-Württemberg
Sabine Gärttling, Redakteurin im Freien Radio für Stuttgart

Hilke Lorenz, Bild: Conny Wenk, Verlagsgruppe Beltz, Weinheim
Bild: Logo Freies Radio für Stuttgart

Mitschnitt der Radiosendung