Selbsthilfegruppen Trans* in Stuttgart

Jeden Mittwoch trifft sich im KISS eine Selbsthilfegruppe, die dem Bereich Transgender, Transidentität und Transsexualität zuzuordnen ist.

Mit trans* bezeichnen sich Menschen, die sich dem bei der Geburt zugewiesenen Geschlecht nicht identifizieren können. Bei einigen wenigen Betroffenen ist das Wissen um das richtige Geschlecht bereits in der Kindheit vorhanden. Die meisten merken aber erst vor und während der Pubertät, dass sich der Körper in einer Art entwickelt, die nicht stimmt. Dieses Gefühl „im falschen Körper“ zu sein und falsch angesprochen zu werden treibt viele Betroffene in Depressionen und Suizidgedanken. Es ist ein wichtig, zu akzeptieren, nicht abnormal zu sein, sondern unter einer geschlechtlichen Variante zu leiden. Dieser Schritt ist für viele Betroffene schmerzhaft. Sie haben in der Vergangenheit versucht ein geschlechtskonformes Leben zu führen. Das „Geheimnis“ ihres wahren Geschlechtes haben sie oft gehütet und sorgsam darauf geachtet, dass niemand davon erfährt.

Vor drei Jahren hat sich die Gruppe der Eltern- und Angehörigen von trans* Kindern und Jugendlichen gegründet. Eltern helfen sich dabei ihre trans* Kinder zu verstehen und lernen sie zu unterstützen. Sie stehen dabei vor anderen Hürden als erwachsene trans* Menschen. Fragen sind dabei, wie reagiert die Schule auf das Outing des Jugendlichen, oder ab wann ist es sinnvoll mit einer Hormon Ersatztherapie zu beginnen. Es ist auch Platz um der Trauer nachzuspüren, die viele Eltern empfinden, wenn sie akzeptieren, dass ihr Kind ein anderes Geschlecht hat – und die Freude es in das neue Leben zu begleiten.

Jeden ersten Mittwoch trifft sich die Männer-Gruppe (ursprünglich weiblich zugeordnete Menschen), jeden 2. und 4. Mittwoch trifft sich die Frauen-Gruppe (ursprünglich männlich zugeordnete Menschen), am 3.  Mittwoch die Eltern- und Angehörigengruppe von trans* Kindern und Jugendlichen. An den 5. Mittwochen findet ein für alle offenes Treffen statt.

Infos und Kontakt

über KISS Stuttgart
0711 6406117
info@kiss-stuttgart.de

Bild: Trans-Selbsthifegruppen