Sklerodermie Selbsthilfe e.V. – Regionalgruppe Stuttgart

Sklerodermie gehört zu den seltenen Autoimmunerkrankungen. Sie ist eine Verhärtung bzw. Verdickung des Bindegewebes. Sie tritt in verschiedenen Varianten auf. Entsprechend der Variante können die Haut oder innere Organe, wie Lunge oder Niere, betroffen sein. Je nach Variante wird die Sklerodermie von Dermatolog*innen bzw. von Rheumatolog*innen betreut. Anzeichen dieser Erkrankung sind unter anderem Kälteempfindlichkeit, spannende und trockene Haut, Raynaud-Syndrom, kleiner werdender Mund. Die Sklerodermie geht sehr oft mit Raynaud-Syndrom einher, was sich in der Weißfärbung der Hände und Füße bemerkbar macht. Die Ursachen der Sklerodermie sind weitestgehend unbekannt. Da die Symptome, Verläufe und Auswirkungen bei den Betroffenen sehr unterschiedlich sind, ist eine Diagnose und Behandlung oft langwierig und schwierig.

Infos und Kontakt

Sklerodermie Selbsthilfe e.V. – Regionalgruppe Stuttgart
Tabea Wagner, 07191 23992
Karl-Heinz Fuchs, 0711 3415967
stuttgart@sklerodermie-sh.de
www.sklerodermie-selbsthilfe.de

Bild: Sklerodermie Selbsthilfe e. V.