Deutsche Parkinson Vereinigung e.V. – Regionalgruppe Stuttgart

„Morbus Parkinson“ – diese Diagnose wirkt erst mal als Tiefschlag. Was jetzt? Rat, Informationen und Erfahrungsaustausch finden Parkinsonerkrankte, deren Angehörige sowie alle Interessierte im Raum Stuttgart bei zwei Selbsthilfegruppen:

Der dPV (Deutsche Parkinson Vereinigung e.V.) Regionalgruppe Stuttgart und bei der U40 Selbsthilfegruppe für früh an Parkinson Erkrankte.

Für Betroffene, die ihre Diagnose im Alter um die 40-50 erhalten haben, bietet sich die U40 Selbsthilfegruppe an. Sie sind meist noch berufstätig, haben Familie und sind aktiv in ihrer Freizeit. Die U40-Gruppe trifft sich jeden ersten Sonntag im Monat. Sommerfest und Adventsfeier sind ebenso Teil des Programms wie Fachvorträge oder zwanglose Gesprächsrunden. Durch Corona bedingt fanden die vergangenen Treffen virtuell via Zoom statt.

Die Mitglieder der dPV-Selbsthilfegruppe sind tendenziell eher „Ü-60“ und in Rente, die Kinder ggf. erwachsen und aus dem Haus. Die Gruppe trifft sich jeden zweiten Mittwochnachmittag im Monat im Clubrestaurant der Stuttgarter Kickers auf der Waldau. Auch hier steht in der Regel eine abwechslungsreiche Mischung von Aktivitäten auf dem Programm.

Bei beiden Gruppen steht die vertrauliche persönliche Begegnung im Mittelpunkt. Wir versuchen mit unserer Erkrankung aktiv umzugehen und das Monster Parkinson im Zaum zu halten. Humor und Lebensfreude lassen wir uns nicht nehmen und gemeinsam sind wir weniger allein! Im gegenseitigen Austausch lernen wir mehr über unsere Erkrankung. Je mehr wir über Parkinson wissen, desto besser können wir damit umgehen.

Wir würden uns freuen, Sie in einer unserer beiden Stuttgarter Gruppen begrüßen zu dürfen!  Alle sind jederzeit willkommen! Keine Mitgliedschaft erforderlich!

Offen für: Betroffene, Angehörige, Interessierte sowie Fachleute

Infos und Kontakt

Deutsche Parkinson e. V.
Vereinigung Regionalgruppe Stuttgart
www.parki-stuttgart.de

Flyer.pdf

Bild: Deutsche Parkinsonvereinigung Stuttgart