Anonyme Schuldner – Debtors Anonymous (DA)

Was ist DA?

Die Anonymen Schuldner – Debtors Anonymous sind eine Selbsthilfegruppe für Menschen, denen Schulden oder Probleme im Umgang mit Geld zu einer Last in ihrem Leben geworden sind. Wir konzentrieren uns auf Lösungen, statt darauf, wie die Schwierigkeiten entstanden sind. DA glaubt, dass der zwanghafte Umgang mit Geld Kennzeichen von Sucht und somit auch von Krankheit aufweist. In der DA-Gemeinschaft üben wir stetig im „Hier und Jetzt“ zu leben und uns so auf die Aufgaben des jeweiligen Tages zu konzentrieren. Dies ermöglicht eine stetige Verbesserung unserer Lebenssituation und kann auf einen Genesungsweg führen. Das DA-Programm kann uns dabei helfen, wieder die Verantwortung für das eigene Leben, für bereits gemachte Schulden und dadurch entstandene Schäden zu übernehmen. Wir können einen gesunden Umgang mit Geld lernen, indem wir keine weiteren Schulden mehr machen und bestehende Schulden zu tilgen beginnen. Unsere wirklichen Bedürfnisse, die wir in vielen Fällen über lange Zeit vernachlässigt haben, stehen dabei klar im Vordergrund.

Wie funktioniert DA?

DA ist ein 12-Schritte-Programm in Anlehnung an AA (Alcoholics Anonymous). Wir sind keine Schuldnerberatung, sondern kommen zu Treffen (Meetings) zusammen, um unsere Erfahrung, Kraft und Hoffnung zu teilen. Die einzige Voraussetzung für die Zugehörigkeit ist der Wunsch, damit aufzuhören ungedeckte Schulden zu machen. Die Meetings sind unabhängig von Geschlecht, Alter, Nationalität, Sprache, Glaubenszugehörigkeit, Herkunft oder sexueller Orientierung. Wir sind anonym, das heißt, dass wir nur unsere Vornamen kennen und uns verpflichten, nichts von dem Gehörten, Gesagten und Gesehenen nach außen tragen. DA ist wie jedes andere 12-Schritte-Programm dem Selbstverständnis nach ein spirituelles, aber kein religiöses Programm. Wir erhalten uns ausschließlich durch freiwillige Spenden der Teilnehmer*innen.

9 Fragen

Die meisten Schuldenmacher*innen werden auf mindestens eine dieser Fragen mit Ja antworten:

  • Haben Sie keinen Überblick über Ihre Finanzen?
  • Lenkt der Druck der Schulden Sie von der Arbeit ab?
  • Haben Sie jemals falsche Angaben gemacht, um einen Kredit zu erhalten?
  • Haben Sie jemals Ihren Gläubigern unrealistische Versprechungen gemacht?
  • Haben Sie sich jemals davor gefürchtet, dass Ihr Arbeitgeber, Ihre Familie oder Ihre Freunde das wahre Ausmaß Ihrer Verschuldung kennen lernen?
  • Verursachen Ihnen Ihre Schulden Schlafstörungen?
  • Haben Sie jemals daran gedacht, sich wegen Ihrer Schulden das Leben zu nehmen?
  • Haben Sie Geld geborgt, ohne sich mit angemessener Aufmerksamkeit um die Höhe der dafür zu zahlenden Zinsen zu kümmern?
  • Rechtfertigen Sie Ihre Schulden damit, dass Sie sich selbst einreden, über Nacht schuldenfrei zu sein, wenn Sie das große Geld machen?

Wenn Sie auf eine dieser Fragen mit Ja geantwortet haben sind die Chancen groß, dass Sie ein Problem mit zwanghaftem Schulden machen haben. Dann kann heute ein Wendepunkt in Ihrem Leben sein.

Meeting Stuttgart:
Samstag, 18 Uhr, Taubenheimstr. 87, 70327 Stuttgart