Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew – Landesverband Baden-Württemberg e.V.

Die Krankheit Morbus Bechterew (lat. Spondylitis ankylosans) wird dem rheumatischen Formenkreis zugerechnet; es ist ein entzündlicher Prozess, der mit der Einsteifung der Wirbelsäule einhergeht. Bei einigen Betroffenen kommt es zu einer peripheren Gelenkbeteiligung. In wenigen Fällen sind auch die Augen mit einer Regenbogenhautentzündung (Uveitis) betroffen, alle Prozesse sind sehr schmerzhaft und müssen entsprechend behandelt werden. Beginn ab einem Lebensalter meist Anfang zwanzig. Bis zur Diagnosestellung vergehen meist acht Jahre. Neben der Behandlung mit entsprechenden Medikamenten sind sogenannte TNF alpha Blocker im Einsatz, die Krankheit ist bis heute nicht heilbar. Besonders wichtig ist die lebenslängliche Krankengymnastik/Physiotherapie, sowohl als Einzeltherapie als auch in Gruppen.

Die Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew, Landesverband Baden-Württemberg e.V. bietet in 38 Orten unter fachkundiger Leitung Funktionstraining in diesen Gruppen an. Eine Liste und die dazu gehörigen Veranstaltungsorte und Zeiten des Trainings finden Sie auf unserer Homepage: https://www.dvmb-bw.de, örtliche Gruppen. Das Funktionstraining wird vom Ärzt*innen verordnet und muss von der Krankenkasse genehmigt werden.

Neben der Gymnastik kommt in den Gruppen der Erfahrungsaustausch zu allen die Krankheit betreffenden Informationen nicht zu kurz, sowie die Geselligkeit.

Unter dem Motto: Bechterewler brauchen Bewegung, Begegnung und Beratung sind wir gerne für Sie auch telefonisch unter der Tel. Nr. 0711 710102 da.

Nach Absprache können Sie auch einen Termin in unserer Beratungs- und Geschäftsstelle in der Richter-Str. 16, 70567 Stuttgart vereinbaren.

Infos und Kontakt

Deutsche Vereinigung Morbus –
Landesverband Baden-Württemberg e.V.
Richter-Str. 16
70567 Stuttgart
0711 710102
LV@dvmb-bw.de
www.dvmb-bw.de

Bild: Deutsche Vereinigen Morbus Bechterew Landesverband Baden-Württemberg e. V.