Anonyme Sexaholiker (AS)

Was sind die Anonymen Sexaholiker (AS)?

Die ANONYMEN SEXAHOLIKER sind eine Gemeinschaft von Männern und Frauen, die miteinander ihre Erfahrung, Kraft und Hoffnung teilen, um ihr gemeinsames Problem zu lösen und anderen zur Genesung zu verhelfen. Die einzige Voraussetzung für die Zugehörigkeit ist der Wunsch, die Lüsternheit aufzugeben und sexuell nüchtern zu werden.

Die Gemeinschaft der AS kennt keine Mitgliedsbeiträge oder Gebühren, sie erhält sich durch eigene Spenden. AS ist mit keiner Sekte, Konfession, politischen Partei, Organisation oder Institution verbunden; sie will sich weder an öffentlichen Debatten beteiligen noch zu irgendwelchen Streitfragen Stellung nehmen. Unser Hauptzweck ist, sexuell nüchtern zu bleiben und anderen Sexsüchtigen zur Nüchternheit zu verhelfen.

Woher kommen die Anonymen Sexaholiker?

Die Anonymen Sexaholiker sind eine Selbsthilfe-Gemeinschaft von Einzelpersonen und Gruppen, die ein Zwölf-Schritte-Genesungsprogramm für Menschen anbieten, die süchtig nach Lüsternheit, Sex, Abhängigkeitsbeziehungen und verschiedenen Formen selbstzerstörerischen sexuellen Denkens und Verhaltens sind. AS ist eine relativ neue Zwölf-Schritte-Gemeinschaft. Das erste regelmäßig stattfindende AS-Meeting wurde 1981 in den USA gegründet. Im Jahr 1997 gab es ca. 1200 AS-Gruppen in zwölf Ländern auf der ganzen Welt. AS kam 1984 nach Deutschland und es gibt mittlerweile ca. 70 Gruppen im deutschsprachigen Raum.

Infos und Kontakt

AS Gruppe Stuttgart
0711 96882024
as-stuttgart@posteo.de
AS Deutschland
www.anonyme-sexsuechtige.de

Bild: Anonyme Sexaholiker